Schrift kleiner Schrift größer

Gemeindeverband Bad Bergzabern
 

Besucher

Besucher:1754888
Heute:42
Online:3
 

Letzte Aktualisierung

 
 

Aktuelles von der AG SPD 60plus


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Besuch der AG 60plus im Stadtmuseum BZA mit der Sonderausstellung „Kriegsspiele im Kinderzimmer der Kaiserzeit“


Die Besuchergruppe

„Die Mitglieder der AG 60plus sind die treuesten Besucher unserer Sonderausstellungen“, so begrüßte uns am 10.12.2014 Rolf Ulshöfer, Leiter des Stadtmuseums Bad Bergzabern.
„Die Geschichten im Kinderbuch von heute beschreiben eine phantasie- und humorvolle Welt unserer Kleinen. Das Kinderbuch der Kaiserzeit spiegelte im Gegensatz dazu - trotz großer Themenvielfalt - in erheblichem Maße den Zeitgeist, der damals nationalistisch und militaristisch geprägt war. Damit leistete es einen wichtigen Beitrag zur ideologischen Mobilmachung. Die Kriegspropaganda begann somit bereits im Kinderzimmer, wo man durch Bildsprache die Glorifizierung der eigenen Seite und die Herabwürdigung des Gegners lernte“ sagte der Museumsleiter.

In der abschließenden Diskussion würdigte Wolfgang Thiel, Vorsitzender der AG 60plus im GV-Bad Bergzabern, die vielfältigen Sonderausstellungen, die von Liane und Rolf Ulshöfer in liebevoller und sehr kreativer Weise zusammengestellt wurden. Zu dieser Sonderausstellung bemerkte ein Besucher: „Diese Ausstellung zeigt eindrucksvoll die Perversion und Volksverdummung des Krieges. Aber hat sich viel verändert? Früher standen die Machthaber auf den Feldherrenhügel um die Schlacht zu beobachten, heute bekommen die Mächtigen online eine Videoübertragung vom Kriegsgeschehen in ihr Wohnzimmer geliefert.“
(W.T.)

Der Museumsleiter Rolf Ulshöfer in seinem Element

Ein Gedicht im Kinderbuch, unglaublich!

Kriegsspielzeug von gestern. Heute gibts das gleiche, jedoch mit Fernsteuerung. Warum lernen wir nichts dazu?

Nach dem Rundgang wurde heftigst diskutiert

Im Kaffee ging die Diskussion weiter